Facebook

Linsenimplantate

Endlich scharf sehen

Mittlerweile ist der Augenlaser alternativ zu Brille und Kontaktlinsen weltweit bekannt. Weniger bekannt, aber ebenso erfolgreich, sind Linsenimplantate. Die erste Intraokularlinse wurde bereits 1949 von Harold Ridley implantiert.

Schon seit mehr als 20 Jahren setzen Dr. Klaus Curschmann und Dr. Jochen Curschmann intraokulare Linsen ein.

Auch Menschen mit dünner Hornhaut erlangen durch ein künstliches Linsenimplantat die Möglichkeit, ein Leben ohne Brille oder Kontaktlinsen zu führen. Trotz hoher bis extremer Fehlsichtigkeit und/oder einer Alterssichtigkeit.

Abhängig vom Sehfehler, Alter und anderen Faktoren werden Linsenimplantate entweder als Zusatz (phake intraokulare Linse, PIOL) oder als Ersatz der körpereigenen Linse eingesetzt (refraktiver Linsenaustausch, RLA).

Weitere Infos zu unserem Augenlaserzentrum Pfalz, den Methoden und dem Ablauf erhalten Sie unter www.augenlaser-pfalz.de.